Menu

Die besten BIW-Blogs,

Mitarbeiterführung – 10 Tipps

Mitarbeiterführung

Mitarbeiterführung  – Auszug aus einem Seminar vom Bildungsinstitut Wirtschaft

Mitarbeiterführung – von Nicole Biermann-Wehmeyer 

Mitarbeiterführung ist ein wichtiges Thema. Als Führungskraft steht man in der heutigen Zeit einigen Herausforderungen gegenüber. Der Erfolg eines Unternehmens wird entscheidend von den Mitarbeitern bestimmt. Bei fehlender Motivation wird nicht die gesamte Leistungsfähigkeit abgerufen. Die Gefahr, dass das Unternehmen mit der Zeit die Konkurrenzfähigkeit verliert, wenn die Mitarbeiter nur “Dienst nach Vorschrift” machen, ist immens. Zudem belastet bei vielen Unternehmen die Krankenquote die Leistungskapazitäten. Wie kann man als Führungskraft oder Entscheidungsträger im Unternehmen das Schiff in die optimale Richtung lenken?

Welchen Führungsstil bevorzugen Sie?

Ich stelle Ihnen einige Beispiele vor:

Autoritärer und hierarchischer Führungsstil:

Der autoritäre Führungsstil ist sehr konservativ und wird nur noch in wenigen Firmen konsequent gelebt. Er zeichnet sich durch folgende Ansätze aus:

  • Auf Kontrolle und Befehl beruhender Führungsansatz
  • Hierarchisch gegliederter Gehorsam
  • Entscheidungen fließen entsprechend einem Top-down-Ansatz von oben nach unten
  • Arbeitnehmer hat nur sehr wenig freie Entfaltungsräume und wird im Entscheidungsprozess nicht mit einbezogen

Demokratischer und kooperativer Führungsstil:

Der kooperative Führungsstil zeichnet sich dadurch aus, dass Führungskraft und Mitarbeiter in der Umsetzung von Projekten eng zusammenarbeiten.

Weitere Punkte, die den demokratischen und kooperativen Führungsstil auszeichnen sind:

  • Die Ergänzung in den Kompetenzen
  • Die Aufteilung der Kompetenzen nach Konsensfindung

Mitarbeiterführung: Agiler Führungsstil:

Was macht nun den Führungsstil “Agile Führung” aus? Es gibt keine typischen Hierarchiebenen. Der unanfechtbare Chef an der Spitze der Machtpyramide ist nicht mehr selbstverständlich. Natürlich hat die Geschäftsführung eine Vorbildfunktion. Die Mitgestaltung der Arbeitnehmer ist jedoch nicht nur möglich, sondern auch explizit erwünscht. Was sind weitere Werte agiler Führung?

  • Kommunikation
  • Respekt
  • Offenheit
  • Verbindlichkeit
  • Direkte Anprache
  • Mut
  • Feedback

Herausforderungen in der Zukunft der Mitarbeiterführung

Wie gestaltet sich die Mitarbeiterführung im nächsten Jahrzehnt? Um einen zukunftsfähigen Führungsstil festzulegen, ist ein Blick in die Zukunft erforderlich – Welche Herausforderungen gibt es? In Zeiten von Worklife Balance und stetig zunehmender Digitalisierung ist es nicht immer leicht, als Führungskraft die richtigen Weichen zu stellen. Welche Punkte sind im Detail zu berücksichtigen?  Folgende Stichworte hört man immer wieder, wenn man sich mit der Entwicklung von Unternehmen auseinandersetzt.

  • Demografischer Wandel
  • Technologischer Fortschritt
  • Globalisierung der Arbeit
  • Flexible Arbeitsmodelle (Homeoffice, Elternzeit, Sabbatical)
  • “War of talents”

Was machen wir, um gute Nachwuchskräfte zu finden und zu binden? Die potentiellen Mitarbeiter/innen von heute haben eine andere Vorstellung von Ihrem Arbeitsplatz als die Berufseinsteiger vor 20 oder 30 Jahren. Früher hätte man in einem Vorstellungsgespräch oftmals nicht gewagt, ein Verständnis für Worklife Balance einzufordern. Heute gehört es dazu. In Zeiten von Burn Out und Mobbing weiß man, dass nicht die reine Anwesenheitszeit eines Mitarbeiters die Effektivität seiner Leistung bestimmt.

Vielmehr entscheidet zu einem großen Teil der Wohlfühleffekt und die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen über die Qualität der Arbeit. Als Führungskraft muss ich diese Entwicklung erkennen und für den Fortschritt des Unternehmens nutzen. Berücksichtigen Sie diese Fakten für die Entwicklung Ihres eigenen Führungsstils!

Kommen wir somit zu den 10 Tipps für die Mitarbeiterführung:

Mitarbeiterführung_selbstreflektion

1. Regelmäßige Selbstreflektion:  

Überlegen Sie sich welchen Führungsstil Sie ausüben möchten! Welcher Führungsstil macht Sie aus? Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben? Haben Sie ein Vorbild? Welche Eigenschaften schätzen Sie an diesem Vorbild? Versuchen Sie Ihre Werte konsequent umzusetzen. Eine authentische Art kommt bei Mitarbeitern sehr gut an. Es wirkt motivierend, wenn man weiß, dass der Vorgesetzte konsequent eine Richtung verfolgt.

Mitarbeiterführung-führungsverhalten

2. Keine Selbstzweifel:

Zweifeln Sie nicht an sich selbst. Oft hört man, dass angehende Führungskräfte meinen, dass sie die Führungskompetenz einfach nicht “in den Genen haben.” Das ist jedoch nach statistischen Erhebungen nicht der Fall. Nach neuesten Studien sind nur ca. 30 % der Fähigkeiten angeboren und 70 % erlernte Fähigkeiten. Legen Sie somit die Fokussierung auf die aktive Gestaltung der 70 %. Jeder kann gut führen. Man sollte seinen persönlichen Stil finden und verfolgen.

Mitarbeiterführung-Fehlerkultur

3. Gelebte Fehlerkultur:

Haben Sie Mut zu Fehlern! Lassen Sie Fehler bei sich und Ihren Mitarbeitern zu. Fehler können positive Nachwirkungen haben! Das zeigt schon die Historie. 
1492 führte ein Navigationsfehler von Christopher Kolumbus zur Entdeckung Amerikas!
Rovin Warren ließ Bakterien aufgrund von Feiertagen fünf statt zwei Tage wachsen. So entdeckte er den langsam wachsenden Heliobacter Pylori – Dieser verursacht Magen- und Darmgeschwüre – es muss keine psychische Verursachung vorliegen.
Als Führungskraft kann man nur dann erfolgreich delegieren, wenn man auch Fehler zulässt. Man muss ein gesundes Maß zwischen Kontrolle und überlassener Eigenständigkeit finden.

Mitarbeiterführung-kritikfähigkeit-2

4. Kritikfähigkeit und Mitarbeiterführung:

Seien Sie kritikfähig! Wenn Sie mal Gegenwind bekommen ist es wichtig, dass Sie berechtigte Kritik auch mal annehmen und nicht alles unter den Teppich kehren. Die Mitarbeiter werden Ihnen nur folgen, wenn Sie die Kritik ernst nehmen. Wenn man sich für unfehlbar hält, fällt einem irgendwann alles auf die Füße. Konflikte sind wertvoll, um notwendige Veränderungen in Angriff zu nehmen. 

Mitarbeiterführung-teamkompetenzen

5. Der Star ist die Mannschaft:

Der Star ist die Mannschaft! Setzen Sie sich intensiv mit den Talenten Ihrer Mitarbeiter auseinander!  Nicht jeder Mitarbeiter ist für den Vertrieb geeignet. Hören Sie zu und beweisen Sie Empathie. Ermöglichen Sie den Mitarbeitern Weiterbildungen. Oftmals sind die Mitarbeiter die besten, die Ihre Möglichkeiten und Talente entfalten können. Fördern Sie die Entwicklung und profitieren Sie von dem aktuellen Wissen. Achten Sie darauf, dass sie das Team so einsetzen, dass eine gute Zusammenarbeit stattfindet. 

Mitarbeiterführung-Seminar_Kommunikation_Bildungsinstitut_Wirtschaft

6. Mitarbeiterführung ist Kommunikation

Viele Führungskräfte haben mehr Fachkompetenzen als Sozialkompetenzen. Mitarbeiter lassen sich besser führen bei guter Schnittstellenkommunikation. Wer gut kommunizieren kann, ist klar im Vorteil. Haben Sie ein Augenmerk auf die Sender- und Empfängerebene und kennen Sie das Eisbergmodell? Es erfordert Empathie und Aufmerksamkeit zu prüfen, ob die Nachrichten auch so bei dem Empfänger ankommen, wie sie gemeint waren. Prüfen Sie wieviel Kommunikation emotional abläuft und wann sie sachlich und konstruktiv bleiben. Versuchen Sie ihre Mitarbeitern für zielgerichtete Kommunikation zu sensibilisieren!

Mitarbeiterführung_konfliktmanagement-bildungsinstitut-wirtschaft

7. Regelmäßige Mitarbeitergespräche

Die Mitarbeiter sollten die Mitarbeitergespräche nicht als lästige Pflicht empfinden. Es sollte ein Austausch stattfinden, der auch die Mitarbeiter weiterbringt und einen Anlass bietet gegenseitige Wünsche und Bedürfnisse zu äußern. Durch regelmäßige Gespräche stauen sich Probleme nicht auf. Insoweit bleiben die Konflikte lösbar. Das Team wird gestärkt, wenn Differenzen ausdiskutiert werden und in einem Kompromiss enden.

Mitarbeiterführung_team_bildungsinstitut-wirtschaft

8. Regelmäßige Teammeetings

Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten mit Königswissen und schlechter Schnittstellenkommunikation. Bei den Meetings für das Team übernimmt die Führungskraft idealerweise die Funktion des Moderators. Zudem müssen die Meetings gut organisiert sein. Eine straffe Tagesplanung sollte durch ein kurzes Protokoll ergänzt werden, welches zum Ende des Meetings an alle Teilnehmer verschickt wird.

Mitarbeiterführung_feedback_bildungsinstitut_wirtschaft

9. Feedback Kultur

Viele Führungskräfte denken, dass die Mitarbeiter träge werden, die man lobt. Erwiesenermaßen ist das Gegenteil die Realität. Permanente Wertschätzung ist der Motor für gute Leistungen des Personals. Nutzen Sie Ihre Empathie und geben Sie Ihrem Personal Feedback. Konstruktive Kritik ist auch wichtig. Beginnen Sie mit einer positiven Bemerkung allgemeiner Wertschätzung. Zum Ende sollten Sie mit einer positiven und motivierenden Zusammenfassung schließen.

Mitarbeiterführung- Zeitmanagement

10. Gutes Zeitmanagement

Durchdachtes Zeitmanagement ist für Führungskräfte ein erheblicher Vorteil. Teilen Sie die Aufgaben nach Prioritäten ein. Aufgaben die dringend aber nicht wichtig sind, können unter Umständen delegiert werden. Die Kunst der Delegation ist sehr wichtig für die Möglichkeit die Big Points in den Fokus zu rücken. Die strategischen Aufgaben bringen oft den nächsten Karriereschritt. Natürlich nicht, wenn man sich in kleinen und unwichtigen Arbeiten verliert.

Besuchen Sie unser Seminar zum Thema Mitarbeiterführung

Kommunikationsprogramme

Sie wollen mehr Details? Besuchen Sie gerne ein Seminar vom Bildungsinstitut Wirtschaft 

Nicole Biermann-Wehmeyer

Nicole Biermann-Wehmeyer

Individuell & kompetent

Wir beraten Sie gerne und stellen auch individuelle und geförderte Beratungs- und Schulungskonzepte für Sie zusammen.

Inhouse Schulungen

Das BIW ist spezialisiert auf Inhouse-Schulungen in Unternehmen, Kammern und Universitäten.
Wir stellen für Sie Seminarpakete und individuelle eintägige Schulungen in vielen Themengebieten zusammen

Letzte Artikel

Buchführungsseminar in Bocholt

Buchführungsseminar in Münster

Buchführungsseminar Ein Buchführungsseminar sollte praxisnah gestaltet werden. Im Seminar zum Rechnungswesen vom Bildungsinstitut Wirtschaft werden die Grundzüge des internen und

Weiterlesen »

Recent Posts

Vorträge

Unsere Dozenten halten Vorträge auf Veranstaltungen, Messen und Events

  • Vortrag Social Media & Digitalisierung
  • Vorträge Kommunikation & Konfliktmanagement
  • Vortrag Business Etikette
  • Vortrag Compliance & DS-GVO

Nicole Biermann-Wehmeyer ist häufig Rednerin bei Messen und Events.

Nicole Biermann-Wehmeyer