Bildungsinstitut Wirtschaft

Nicole Biermann-Wehmeyer

Juristin, Compliance Officer, Digitalisierungsberaterin

Das Onlinemagazin

Die besten BIW-Blogs, die Ihr Business ankurbeln und Lösungen schaffen

Kommunikationstraining für den langfristigen Unternehmenserfolg – Rhetorik-Schulungen

Kommunikationstraining

Kommunikationstraining

Förderprogramm unternehmensWert: Mensch- Bis zu 80 % Förderung

Als Unternehmerin oder Unternehmer ist man immer im Fokus der Belegschaft. Der Erwartungshaltung aller Beteiligten gerecht zu werden ist anspruchsvoll.

Leider tauchen im Unternehmensalltag häufig Missverständnisse auf, die weitreichende Konsequenzen haben können. Prävention durch Kommunikation wird immer wichtiger.

Die starren Hierarchieebenen ändern sich.  Eine moderne Personalpolitik kann für die Unternehmenszukunft entscheidend sein. Um den Handlungsbedarf festzulegen und konkrete Lösungsansätze zu finden, wurde ein bundesweites Förderprogramm entwickelt, um kleine und mittlere Unternehmen zu unterstützen.

Das Bildungsinstitut Wirtschaft bietet Ihnen Rhetorik-Schulungen und geförderte Beratungsprogramme damit Sie durchstarten können.

Die Beratungskosten für Beratungsprogramme werden je nach Unternehmensgröße zu 50 oder zu 80 Prozent übernommen. Förderberechtigt sind Unternehmen, die einen Sitz in Deutschland haben. Der Jahresumsatz muss geringer als 50 Mio. Euro sein.

Es muss mindestens ein sozialversicherungspflichtiger Beschäftigte/r in Vollzeit beschäftigt sein und weniger als 250 Beschäftigte dürfen zur Belegschaft gehören.

Unternehmen, die 10 bis 249 Beschäftigte haben, erhalten bis zu 50 Prozent Förderung. Bei weniger als 10 Mitarbeitern werden 80 % Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung gewährt.

Der Beratungstag darf maximal 1.000 € kosten. 10 Tagewerke werden ab Oktober 2015 maximal gefördert. Nähere unverbindliche Informationen: 02871-2395078

Das Programm wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und den Mitteln des Ministeriums des Bundes für Arbeit und Soziales.

Die Beratungen und Schulungen können in vier verschiedenen Themenbereichen stattfinden:

Personalführung:

  • Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter
  • Förderung und Motivation

Diversity & Chancengleichheit:

  • Unabhängige und zielgerichtete Förderung von Familien, Mitarbeitern verschiedener Kulturen, diverser Altersgruppen

Gesundheit:

  •  Modelle zur Förderung der psychischen und physischen Gesundheit

Kompetenz & Wissen:

  • Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter
  • Förderung und Motivation

In allen Bereichen finden begleitende Workshops und Rhetorik-Schulungen statt.

Sprechen wir mal über die Einzelheiten. Was ist für Ihre Firma wirklich wichtig? Natürlich die Auftragssituation. Im zweiten Schritt ist aber langfristig gut einsetzbares Personal von unschätzbarem Wert. Und das ist oft ein langer Weg. Durch die aktuellen Beratungsprogramm wird Ihnen dieser Weg erleichtert. Man nimmt Ihnen einige schwere Pakete ab.

Zunächst sollte bei den Unternehmen der Personalbedarf und der Personalplan festgelegt werden. Der Ist- und der Soll-Personalbestand werden analysiert und Personalentwicklungsmaßnahmen werden festgelegt. Die Maßnahmen erstrecken sich auf folgende Bereiche:

  • Nachfolgeregelung und Qualifizierung
  • Rekrutierung und Verstärkung
  • Verbesserung des Arbeitsplatzes und Streßreduktion

Kooperationsmöglichkeiten werden bei Bedarf geprüft und befristete Arbeitsverträge, um Entlastung bei großen Auftragsspitzen zu erreichen.

Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Elternzeit und Krankheit längere Zeit dem Unternehmen fernbleiben, sind Wiedereingliederungsvereinbarungen sinnvoll.

Kommunikationstraining ist ebenso wichtig wie gutes Konfliktmanagement.

Kommunikationstraining
Kommunikationstraining

Während der Abwesenheit sollte der Kontakt gehalten werden und die Teilnahme an betrieblichen Veranstaltungen der Abwesenden fortgeführt werden. Vor der Wiederaufnahme finden Gespräche zur Arbeitsplatzanpassung und zum Widereinstieg statt. Ein geeignetes Eingliederungsmanagement hift allen Beteiligten.

Ein extrem wichtiges Thema ist außerdem der Wissenstransfer im Unternehmen.

Zunächst sollte zu Beginn der Beratung geprüft werden, welches Wissen für die Firma sehr wichtig ist und und welche Personen dieses Wissen für den reibungslosen Fortbestand des Unternehmens besitzen. Für diese wichtigen Abläufe wird eine Dokumentationspflicht eingeführt.

Gut ist eine Präsentationsform, die für Dritte eingängig ist und die stetig aktualisiert wird. Es müssen Regeln für die Aktualisierung durch einen bestimmten Personenkreis festgelegt werden.

Beim Ausscheiden von Personen muss eine Nachfolgeregelung erstellt werden. Die Firma bleibt somit konkurrenzfähig, wenn Leistungsträger mit großem Know-How das Unternehmen verlassen. Neue Mitarbeiter müssen so früh wie möglich geschult werden, um Wissenlücken zu vermeiden.

Die Personalentwicklung stellt ein wichtiges Thema dar. Die guten Fachkräfte werden nur dann eine Unternehmensverbundenheit entwickeln, wenn das Unternehmen ihnen Perspektiven bietet und weitere Entwicklungsschritte besprochen und umgesetzt werden. Es muss in gemeinsamen Gesprächen über Feedback und Zufriedenheit am Arbeitsplatz diskutiert werden. Weitere Gesprächsthemen sind Perspektiven, Aufstiegsmöglichkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten und Work Life Balance.

Weiterbildungsangebote werden geprüft und bewertet und die Qualifikation älterer Beschäftigter darf nicht ungenutzt bleiben. Sie können sich an dem Wissenstransfer im Unternehmen und den damit verbundenen Dokumentationspflichten beteiligen und für die jüngeren Arbeitnehmer als Mentoren fungieren.

Personalgewinnung und Rekrutierung sind für ein wachsendes innovatives Unternehmen unerläßlich. Es muss ein Brainstorming zu den Möglichkeiten der Personalgewinnung stattfinden. Themen wie Soziale Netzwerke und Ausbildungsbörsen spielen eine Rolle. Ebenso aber die generelle Platzierung des Unternehmens nach außen. Soziales Engagement, Praktikumsplätze und Transparenz bezüglich der Ausbildungsmöglichkeiten in dem Unternehmen. Integration von Menschen mit Einschränkungen ist wichtig. Ebenso ist das Thema Corporate Social Responsibility zu berücksichtigen. Unternehmer, die sich sozial verantwortlich zeigen, werden mit mehr Respekt betrachtet.

Generell ist eine langfristige Platzierung am Markt als attraktiver Arbeitgeber anzustreben, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Das Unternehmen muss motivierende Personalmaßnahmen wie flexible Arbeitszeitmodelle und spezielle Vergütungsformen prüfen. Work Life Balance ist in aller Munde und muss im Unternehmensalltag eine stärkere Rolle einnehmen, um Ressourcen zu schützen. Unternehmensziele sollten klar formuliert werden und das Bestreben diese gemeinsam zu erreichen, sollte gefördert werden. Der Teamgeist muss aktiviert werden. Grenzen schwächerer Arbeitnehmer müssen akzeptiert und zeitnah und behutsam ausgeglichen werden.

Teamgespräche sind zu führen und  zu moderieren, um die Motivation zu stärken. Kommunikationstraining für alle Mitarbeiter.

Die interne Kommunikation muss sich in vielen Firmen neu formieren. Aufklärung und Kommunikation fördert das gegenseitige Verständnis und führt zu neuen Kräften und neuer Motivation. Ungenutzte Ressourcen werden frei.

Die Rhetorik sollte den Mitarbeitern in einem Workshop oder in Rhetorik-Schulungen nähergebracht werden. Die Gesprächsführung kann schnell verbessert werden. Dazu gehören folgende wichtige Punkte:

  • Vorbereitung auf das Gespräch
  • Konzentration auf die wichtigen Fakten
  • Gegenseitiger Respekt
  • Praxisbeispiele
  • Aktiv zuhören und nachfragen
  • ein Gespräch oder eine Diskussion sollten ausgeglichene Gesprächsanteile ausweisen
  • Kommunikationsmöglichkeiten in den Unternehmensalltag integrieren
  • Ventile schaffen

Insgesamt soll das Beratungsprogramm unternehmensWert: Mensch die Attraktivität des Unternehmens erhöhen und den Faktor “Mensch” in den Fokus stellen. Durch die Sensiblisierung für aktuelle Themen werden Änderungsmöglichkeiten an wichtigen Stellen möglich. Das Unternehmen geht gestärkt und mit besserem Kommunikationspotential in eine erfolgreiche Zukunft.

Wenn Sie sich zu dem Beratungsprogramm informieren möchten rufen Sie uns gerne an: 02871-2395078

Weitere Informationen zu unseren separaten Rhetorik-Schulungen erhalten Sie hier:

Infos Rhetorikseminar

Inhouse Schulung Kommunikation

Rhetorik Online Schulung 

E-Learning: Rhetorik & Selbstbewusstsein

https://www.bildungsinstitut-wirtschaft.de/seminare/seminar-rhetorik-im-job/

Nicole Biermann-Wehmeyer

Nicole Biermann-Wehmeyer

Individuell & kompetent

Wir beraten Sie gerne und stellen auch individuelle und geförderte Beratungs- und Schulungskonzepte für Sie zusammen.

Inhouse Schulungen

Das BIW ist spezialisiert auf Inhouse-Schulungen in Unternehmen, Kammern und Universitäten.
Wir stellen für Sie Seminarpakete und individuelle eintägige Schulungen in vielen Themengebieten zusammen

Letzte Artikel

mitarbeiterfuehrung-und-delegation

Mitarbeiterführung und Delegation

Seminar Mitarbeiterführung Mitarbeiterführung und Delegation  Autorin Nicole Biermann-Wehmeyer  – Juristin, Digitalisierungsberaterin, Compliance Officer, IT-Compliance Manager  Autor Hendrik Siebenmorgen – Digital

Weiterlesen »

Recent Posts

Vorträge

Unsere Dozenten halten Vorträge auf Veranstaltungen, Messen und Events

  • Vortrag Social Media & Digitalisierung
  • Vorträge Kommunikation & Konfliktmanagement
  • Vortrag Business Etikette
  • Vortrag Compliance & DS-GVO

Nicole Biermann-Wehmeyer ist häufig Rednerin bei Messen und Events.